Weitere Gitarren-Tunings

Cross-NoteTunings

Eine Auswahl von Moll-Tunings.

Was sind Cross-Note Tunings?

Bei den sogenannten Cross-Note Tunings erhält man, wenn man die Gitarre leer anschlägt einen Moll-Akkord. I.d.R. kommt bei diesen Tunings das Intervall der kleinen Terz (Moll) nur auf einer Saite vor. Greift man diese Saite z.B. im ersten Bund erhält man einen Dur-Akkord. Die große Terz (Dur) liegt immer einen Halbtonschritt höher als die kleine Terz (Moll).

Viele Moll-Tunings unterscheiden sich zu deren Dur-Variante nur in der großen und kleinen Terz. Um z.B. von Open G zu Open Gm zu gelangen muss man nur die 2. Saite einen Halbtonschritt tiefer stimmen. Eine gute Alternative, um schnell zwischen Dur und Moll zu wechseln.

Cross-note A (Open Am) Variante 1

Diese Variante ist der Open A-Stimmung (EAC#EAE) sehr ähnlich. Lediglich die 4. Saite wird in Bezug auf Open A einen weiteren Halbtonschritte herunter gestimmt. Von der großen Terz von A, dem C# auf die kleine Terz, dem C.

Saiten, Töne, Intervalle von A und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Cross-Note A (Open Am) zu stimmen:
SaiteTonIntervall von AZu Standard
6E5: Quinte0
5A1: Grundton0
4Cb3: kleine Terz-2
3E5: Quinte-3
2A1: Grundton-2
1E5: Quinte0

Cross-note A (Open Am) Variante 2

Diese Variante entspricht einem typischen Am-Griff mit Leersaiten in der Standard Stimmung. Der Grundton liegt auf der 5. Saite.

Das Dur-Tuning, bei dem nur die 2. Saite anders gestimmt ist wäre die Open A-Variante mit dem Aufbau EAEAC#E.

Saiten, Töne, Intervalle von A und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Cross-Note A (Open Am) zu stimmen:
SaiteTonIntervall von AZu Standard
6E5: Quinte0
5A1: Grundton0
4E5: Quinte+2
3A1: Grundton+2
2Cb3: kleine Terz+1
1E5: Quinte0

Cross-note C (Open Cm)

Auch hier finden wir wieder einen ähnliche Aufbau zur Dur-Stimmung Open C (CGCGCE). Gegenüber Open C wird nur die 1.Saite um 1 Halbtonschritt tiefer gestimmt, um von der großen Terz E (Dur) zur kleinen Terz Eb (Moll) zu gelangen.

Saiten, Töne, Intervalle von C und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Cross-Note C (Open Cm) zu stimmen:
SaiteTonIntervall von CZu Standard
6C1: Grundton-4
5G5: Quinte-2
4C1: Grundton-2
3G5: Quinte0
2C1: Grundton+1
1Ebb3: kleine Terz-1

Cross-note D (Open Dm)

Analog zu Open D (DADF#AD) wird auch hier nur die Saite umgestimmt, auf der die Terz liegt. Die große Terz F# auf der 3. Saite wird auf die kleine Terz F herunter gestimmt.

Saiten, Töne, Intervalle von D und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Cross-Note D (Open Dm) zu stimmen:
SaiteTonIntervall von DZu Standard
6D1: Grundton-2
5A5: Quinte0
4D1: Grundton0
3Fb3: kleine Terz-2
2A5: Quinte-2
1D1: Grundton-2

Cross-note E (Open Em)

Bei der Moll-Variante von Open E (EBEG#BE) wird im Gegensatz zum Dur-Tuning die 3. Saite um einen Halbtonschritt auf die Mollterz herunter gestimmt.

Saiten, Töne, Intervalle von E und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Cross-Note E (Open Em) zu stimmen:
SaiteTonIntervall von EZu Standard
6E1: Grundton0
5B5: Quinte+2
4E1: Grundton0
3Gb3: kleine Terz0
2B5: Quinte0
1E1: Grundton0

Cross-note F (Open Fm) Variante 1

Ein eher selten genutztes Tuning, bei dem man eine Fm-Akkord erhält.

Saiten, Töne, Intervalle von F und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Cross-Note F (Open Fm) zu stimmen:
SaiteTonIntervall von FZu Standard
6F1: Grundton+1
5Abb3: kleine Terz-1
4C5: Quinte-2
3F1: Grundton-2
2C5: Quinte+1
1F1: Grundton+1

Cross-note F (Open Fm) Variante 2

Diese Variante bildet vom Intervallaufbau einen typischen E-Moll-Akkord mit Leersaiten, nur in F. Albert Collins ( Master of the Telecaster) hat dieses Tuning genutzt.

Saiten, Töne, Intervalle von F und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Cross-Note F (Open Fm) zu stimmen:
SaiteTonIntervall von FZu Standard
6F1: Grundton+1
5C5: Quinte+3
4F1: Grundton+3
3Abb3: kleine Terz+1
2C5: Quinte+1
1F1: Grundton+1

Cross-note G (Open Gm)

In Bezug auf das Open G Tuning (DGDGBD) wird hier 2. Saite 1 Halbtonschritt tiefer gestimmt, um die Mollterz zu erhalten.

Saiten, Töne, Intervalle von G und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Cross-Note G (Open Gm) zu stimmen:
SaiteTonIntervall von GZu Standard
6D5: Quinte-2
5G1: Grundton-2
4D5: Quinte0
3G1: Grundton0
2Bbb3: kleine Terz-1
1D5: Quinte-2