Weitere Gitarren-Tunings

Weitere Open Tunings

Hier noch eine Auswahl weiterer Open Tunings.

Open B

Bei diesem Tuning werden alle Saiten, außer der 2. Saite in Relation zur Standardstimmung tiefer gestimmt. Wir erhalten einen B-Dur-Akkord mit dem Grundton auf der 6. Saite.

Saiten, Töne, Intervalle von B und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Open B zu stimmen:
SaiteTonIntervall von BZu Standard
6B1: Grundton-5
5F#5: Quinte-3
4B1: Grundton-3
3F#5: Quinte-1
2B1: Grundton0
1D#3: große Terz-1

Open F

Beim Open F Tuning haben wir eine F-Dur Akkord mit dem Grundton auf der 5. Saite. Die 6., 5. und 1. Saite werden 4 Halbtonschritte , die 4., 3. und 2. Saite werden 2 Halbtonschritte tiefer gestimmt.

Die Aufteilung der Intervalle entspricht dem Open G Tuning (DGDGBD). Im Gegensatz zur offenen G-Stimmung liegt die Stimmung aller Saiten 2 Halbtöne tiefer. Mit einem Kapo im 2. Bund klingt die Gitarre in etwa wie in Open G gestimmt.

Saiten, Töne, Intervalle von F und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Open F zu stimmen:
SaiteTonIntervall von FZu Standard
6C5: Quinte-4
5F1: Grundton-4
4C5: Quinte-2
3F1: Grundton-2
2A3: große Terz-2
1C5: Quinte-4

Asus2 Tuning

Bei diesem Tuning erhalten wir einen Dsus2-Akkord. Die Sekunde (2) ersetzt in diesem Akkord die Terz.

Saiten, Töne, Intervalle von A und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Asus2 zu stimmen:
SaiteTonIntervall von AZu Standard
6E5: Quinte0
5A1: Grundton0
4B2: Sekunde-3
3E5: Quinte-3
2A1: Grundton-2
1E5: Quinte0

Dsus2 Tuning

Dieses Tuning bietet einen Dsus2-Akkord. Die Sekunde (2) ersetzt hier die Terz. Wir haben also weder einen Moll- noch einen Dur-Akkord.

Saiten, Töne, Intervalle von D und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Dsus2 zu stimmen:
SaiteTonIntervall von DZu Standard
6D1: Grundton-2
5A5: Quinte0
4D1: Grundton0
3E2: Sekunde-3
2A5: Quinte-2
1D1: Grundton-2

Open C6

Bei diesem Gitarrentuning ist der reine Dur-Akkord von Open C (CGCGCE) um die Sexte (A auf der 5. Saite) erweitert. Dabei erhalten wir in Bezug auf das Standard Tuning 3 umgestimmte und 3 unveränderte Saiten.

Saiten, Töne, Intervalle von C und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Open C6 zu stimmen:
SaiteTonIntervall von CZu Standard
6C1: Grundton-4
5A6: Sexte0
4C1: Grundton-2
3G5: Quinte0
2C5: Quinte+1
1E3: große Terz0

Open G6

Im Gegensatz zum Open G Tuning (DGDGBD) wird die 1. Saite auf E (Sexte von G) gestimmt. Somit werden hier nur die 5. und 6. Saite gegenüber der Standardstimmung verändert.

Saiten, Töne, Intervalle von G und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard Tuning auf Open G6 zu stimmen:
SaiteTonIntervall von GZu Standard
6D5: Quinte-2
5G1: Grundton-2
4D5: Quinte0
3G1: Grundton0
2B3: große Terz0
1E6: Sexte0

Open G7

Im Gegensatz zu Open G (DGDGBD) wird die 1. Saite auf F (kleine Septime von G) gestimmt. Man erhält so einen offenen G7-Akkord, der gerade im Blues öfter Verwendung findet als ein G6.

Saiten, Töne, Intervalle von G und die Halbtonschritte um die Gitarre vom Standard-Tuning auf Open G7 zu stimmen:
SaiteTonIntervall von GZu Standard
6D5: Quinte-2
5G1: Grundton-2
4D5: Quinte0
3G1: Grundton0
2B3: große Terz0
1F7: kleine Septime+1